Familienzentrum

Die Kath. Kindertageseinrichtung
„Arche Noah“ Rösrath/Forsbach

Im Käuelchen 21

Sie suchen eine Einrichtung, in der Sie und Ihr Kind sich geborgen und
willkommen fühlen? Bei uns sind Sie richtig!

In unmittelbarer Nähe der katholischen Pfarrkirche Hl. Geist liegt in ruhiger und
familienfreundlicher Lage die Kath. Kindertageseinrichtung „Arche Noah“.
Unser Anliegen ist es, jedem einzelnen Kind verständnisvoll zu begegnen und es mit
seiner individuellen Entwicklung, Lebenssituation und seinen Bedürfnissen in unserem
Haus „Arche Noah“ zu begrüßen. Wir geben ihm bei uns Möglichkeiten, sich in seinen
Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Wir sind eine zweigruppige Einrichtung mit 45 Kindern
im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt. Rund achzig Prozent aller Kinder betreuen
wir zurzeit über Mittag. Träger unserer Einrichtung ist die Katholische Kirchengemeinde
St. Nikolaus vertreten durch Herrn Pastor Franz Gerards.

Wir arbeiten angelehnt an die offene Konzeption.

Seit Juni 2009 sind wir „anerkannter Bewegungskindergarten“ des
Landessportbundes NRW.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

• Bewegungserziehung 
• Naturwissenschaft und Mathematik
• Religiöse Erziehung

Öffnungszeiten

Unserer Kindertageseinrichtung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von
7.00-16.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Betreuungszeiten

25 Std. : 7.30 - 12.30 Uhr
35 Std. : 7.00 - 14.00 Uhr mit Mittagsessen
35 Std. : 7.30 - 14.30 Uhr mit Mittagsessen
35 Std. : 7.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr Teilnahme an den
Nachmittagsangeboten möglich
45 Std. : 7.00 - 16.00 Uhr mit Mittagsessen und Teilnahme an den
Nachmittagsangeboten.

Gruppen unserer Einrichtung

Unsere Kinder haben eine Gruppenzugehörigkeit. Sie werden in eine Bären- und
eine Elefantengruppe unterteilt. Hier sind die Altersstufen gemischt
(von 3 - bzw. 2 - 6 Jahren). In dieser Gruppenform treffen sich die Kinder zum
Begrüßungskreis an Geburtstagen und zum Schlusskreis. Während der übrigen
Zeit arbeiten wir offen oder in den Bezugsgruppen.

Bezugsgruppen

Sonnen-, Mond-, und Sternenkinder:

Unsere 45 Kinder werden in drei altershomogene Gruppen unterteilt. Sie werden
von je einer Mitarbeiterin betreut, bei Ausflügen jedoch von zwei Mitarbeiterinnen.
In den Bezugsgruppen erfahren die KinderSachinformationen im Zusammenhang
mit einem großen Rahmenthema (z.B. andere Länder, Frühlingserwachen usw.),
oder es werden aktuelle Themen und Feste erarbeitet. Dies kann in Form von
Sprachförderung, Experimenten, Kreativangeboten, Spielen, Exkursionen oder
Bewegungsangeboten sein. Zur Information finden die Eltern dazu stets einen
aktuellen Aktionsplan im Flur.

In folgende Bezugsgruppen werden die Kinder unterteilt:

Sonnenkinder: 5 - 6-Jährige
Mondkinder: 4 - 5-Jährige
Sternenkinder: 3 - 4-Jährige

Räumliche Bedingungen

Unsere Räume sind in Funktionsbereiche aufgeteilt. Durch das offene Konzept
haben alle Kinder die Möglichkeit, diese aufzusuchen und zu nutzen.

Die Einrichtung verfügt über zwei großzügige Gruppenräume. Hier findet der
Begrüßungskreis, Geburtstage und andere Feste, Mittagstisch, Singkreis sowie
der Schlusskreis statt.

Gruppenraum 1:

Im ersten Gruppenraum der speziell auch auf 2-Jährige ausgerichtet
ist, befindet sich:

Eine zweite Ebene: Im oberen Bereich befindet sich eine Duploecke
im unteren Bereich eine Kuschel –und eine Leseecke.

Frühstückstisch: Hier haben die Kinder die Möglichkeit von 7.00 bis ca.
10.30 Uhr zu frühstücken.

Bauecke: Hier können die Kinder mit extra großen Bausteinen konstruieren
und bauen.


Puppenecke: In der Puppenecke verarbeiten die Kinder im Rollenspiel
Erlebnisse und üben sich in verschiedenen Lebenssituationen.

Rutsch und Krabbelecke: Hier haben die Kinder die Möglichkeit, auf
unterschiedlichen Podesten zu klettern und zu rutschen. Ein großer Spiegel
lädt ein, sich zu betrachten und wahrzunehmen.

Kleiner Mal und Basteltisch: Hier können die Kinder erste kreative Erfahrungen
sammeln und mit Schere, Kleister, Pappe, Stiften, verschiedenen Materialien
hantieren.

Spieltisch: Am Spieltisch können die Kinder Spiele mit unterschiedlichen
Lernzielbereichen (Sprache, Zahlen, Farben, Geduld, Kooperation,
Konzentration, Feinmotorik allein oder mit anderen Kindern spielen.

Gruppenraum 2:

Auch hier befinden sich ein Frühstück- sowie ein Spieltisch.

Bauecke: Hier erfahren die Kinder physikalische Gesetze mit kleinen
Holzbauklötzen.

Schaukelecke: Die Schaukelecke ist ein beliebter Rückzugsort und fördert
das Gleichgewicht.

Kreativbereich: Auch hier haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Phantasie
und ihre Kreativität auszuleben, hier gibt es regelmäßig ein Bastelangebot
mit Anleitung.

Flurbereich: Die Kinder dürfen hier mit Bobbycars und Hüpfpferden spielen.

Traumhaus: Dieser Nebenraum bietet den Kindern eine Rückzugsmöglichkeit.
Hier können sie kuscheln, CDs hören, toben, Bilderbücher betrachten,
Höhlen bauen, mit Freunden ungestört spielen und erzählen, sowie mittags
schlafen.

Waschräume: Die Waschräume sind kindgerecht eingerichtet. Für unsere
2-Jährigen gibt es sogar ein besonders niedrig angelegtes Waschbecken.
In einem Waschraum befindet sich zusätzlich noch ein Pflege- und Wickelbereich
sowie ein Matschtisch. In dem anderen Waschraum steht noch eine Malstaffelei.

Nebenraum 2:
Hier befinden sich eine Werkbank und die Forscherecke. In der Forscherecke
gibt es immer wieder neue Dinge, die einladen zum Staunen, zum Experimentieren,
zum Fragen stellen und Antworten zu finden.

Mehrzweckhalle:
Der angrenzende großzügige Pfarrsaal dient unseren Kindern als Turnhalle oder
auch für andere Aktionen. Dieser Raum steht der Tageseinrichtung die ganze
Woche während der Öffnungszeit zur freien Verfügung. Hier findet ein Mal in der
Woche eine Bewegungsbaustelle, Bezugsgruppenturnen, psychomotorisches
Turnen sowie musikalische Früherziehung statt. Wenn die Turnhalle nicht belegt
ist, können die Kinder auch hier in begrenzter Anzahl mit den Bobbycars fahren
oder mit unseren Schaumstoffelementen bauen.

Außengelände:
Die Außenfläche, die direkt an den Kindergarten grenzt, steht den Kindern auch
während dem eigentlichen Freispiel als Bewegungsfläche zur Verfügung. Die
Fläche besteht zum größten Teil aus Rasenfläche, Sand und Pflastersteinen.
Es wurden ganz bewusst keine Spielgeräte im eigentlichen Sinne aufgestellt.
Vielmehr soll die Fläche einladen zum Forschen, Experimentieren, zum Bauen
und Selbst Konstruieren. Den Kindern stehen hierfür alte Autoreifen, Matschbottiche,
Weidentipi und natürliche Spielmöglichkeiten (z.B. Steine, Äste, Erde, Wasser) zur
Verfügung. Sandspielzeug, Fahrzeuge(z.B. Roller), Stelzen, Kreisel usw. bieten
weitere Spielmöglichkeiten. Aber auch in unseren Hochbeeten sowie im Kaninchen-
stall gibt es immer etwas zu entdecken. Auf der anderen Straßenseite, gegenüber
dem Kindergarten, befindet sich ein zweiter, größerer Spielplatz. Dieser ist mit
Rasenfläche, Sandkasten, Rutsche, Kletterwand, Nestschaukel, Wippmotorad und Tunnellandschaft ausgestattet. Es gibt auch die Möglichkeit, den gegenüberliegenden
Gemeindespielplatz zu nutzen. Auch hier lädt die Natur zum Spielen ein. Die Kinder
können auf die umliegenden Bäume klettern oder Verstecken spielen in vielen kleinen
Ecken und Nischen, zwischen Sträuchern und Tannen. Die ländliche Umgebung bietet
zusätzliche Bewegungsfreiräume.

Unser Team
Unser Team besteht aus 6 Mitarbeiterinnen. Wir sind ein aufgeschlossenes und
kompetentes Team und ergänzen uns in der täglichen Arbeit. Wir alle nehmen
regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. Das Team wir von Zeit zu Zeit von
Praktikanten/innen unterstützt.

Wollen Sie unser Haus kennen lernen?
Vereinbaren Sie einfach einen Besuchstermin mit uns oder schicken Sie uns
per E-Mail Ihre Anmeldung. (s. Baustein Anmeldung)

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

 
Aktuelles
Termine
Button
Button
Button
Button
Kontakt
Impressum